Safer Internet Day 2017

Safer Internet – Wie sicher ist das Internet? Das war das Hauptthema des gestrigen Safer Internet Day 2017, zu dem in ganz Deutschland Aktivitäten und Veranstaltungen von Institutionen, Schulen, Medien und Unternehmen rund um die Sicherheit im Internet stattfanden.

Besonders im Fokus stand dieses Jahr das Thema Mobbing. Insbesondere im Teenageralter von Zwölf bis 19 Jahren ist Mobbing weit verbreitet. Es findet heute nicht mehr nur im direkten personellen Kontakt in der Schule oder auf dem Sportplatz statt, sondern parallel fast immer auch im Internet, vor allem in den sozialen Medien und über das Handy. Rund jeder dritte Jugendliche wurde schon Zeuge, wie jemand in seinem Bekanntenkreis auf diesem Weg systematisch „fertig“ gemacht wurde. Doch nur die wenigsten schreiten ein.

Um auf verschiedenen Ebenen auch über den Tag hinaus positive Zeichen gegen (Cyber)Mobbing zu setzen, ruft die EU-Initiative für mehr Sicherheit im Netz “klicksafe” Schulklassen, Organisationen, Unternehmen, Prominente und Medien weiter zum Mitmachen auf: Dabei stößt die erstmals stattfindende Stop Mobbing-Woche (7. bis 14. Februar) vom Start weg auf große Resonanz.

Klicksafe ist eine Initiative im CEF Telecom Programm der Europäischen Union für mehr Sicherheit im Internet und wird gemeinsam von der Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) Rheinland-Pfalz (Koordination) und der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) umgesetzt.

Posted in: